Der Lausbub und das Lesen Teil 4 und 5 (Neverending-Story??)

 Teil 4: Tigerteam

Nachdem der TipToi-Leserabe leider nur einen sehr kurzweiligen Erfolg brachte – das nächste Buch, welches wir von dieser Reihe in der Bibliothek entliehen, hat er sich noch nicht einmal vom TipToi-Stift vorlesen lassen und ging somit ungelesen zurück -, war mein nächster Versuch den Lausbub ans Lesen zu bringen ein Versprechen, was ich ihm vor seinem 8. Geburtstag gab. Denn vor einiger Zeit hatte er die Tigerteam-Bücher entdeckt. Ich habe diese Bücher als Kind praktisch verschlungen und zusammen mit zwei Freundinnen haben wir uns immer abwechselnd einen Band gekauft, gegenseitig ausgeliehen oder vorgelesen. Ich sehe uns heute noch im Wintergarten meiner Großeltern auf dem Boden sitzen. Jede durfte genau ein Kapitel vorlesen. Dann wurde das Buch weitergereicht. Vor allem das Rätseln am Ende jedes Kapitels hatte es uns angetan. Gemeinsam haben wir so die Fälle des Tigerteams mit verfolgt und gelöst. Zu dieser Zeit gab es in der Mickey-Mouse auch immer diese Pfadfinder-Karten und Gadgets von Fähnlein-Fieselschweif. Diese bildeten anschließend die Grundlage für unsere Spiele nach dem Schmökern. 

Mit diesem „Fieber“ hoffte ich also nun den Lausbub anzustecken, indem ich ihm begeistert von den Büchern erzählte, als er diese mit 7 Jahren entdeckte und im versprach, wenn er 8 würde, dürfte er sie lesen. Gespannt war er darauf, doch dass er sie selbst lesen würde, war ein frommer Wunsch. So wurde das Tigerteam wie andere Bücher auch zur Bettlektüre, die Papa abends Stück für Stück vorlesen durfte. Selbst lesen – FEHLANZEIGE !!

Teil 5: Gregs Tagebuch
Wie viele von euch mitbekommen haben, waren der Herzensmann und ich im Juli mit dem Lausbub zwei Wochen im Campingurlaub. Während der Lausbub am und im Wasser unterwegs war, saßen wir meistens vorm Wohnwagen und lasen (denn sonst gab es nicht wirklich viel zu tun, aber das ist eine andere Geschichte, die meine braven Twitterleser ja schon kennen).
Während eines Einkaufstrips fiel mir in der Zeitschriften-Ecke Greg-Tagebuch ins Auge und ich erinnerte mich, dass die @FrauWundertoll mir diese Reihe empfohlen hatte, als ich bei Twitter nach Empfehlungen fragte, um den Lausbub ans selbständige Lesen zu bringen. Also dachte ich mir: was soll’s, ein Versuch ist es ja Wert (große Hoffnung hatte ich zu diesem Zeitpunkt keine). Also zeigte ich dem Lausbub, der neben mir stand und in den Kinderzeitschriften blätterte das Buch mit den witzigen Comics und dem wenigen Text dazwischen. Lausbub fand es toll. „Ich spendiere es dir, aber dann wird es ein Buch, was du ganz alleine liest, ok“ – „OK!“, lautete die Antwort des Lausbubs.  <<Naja, wer’s glaubt>>, dachte ich noch so bei mir und packte das Buch in den Einkaufswagen.
Es vergingen 2 Tage, in denen das Buch unbeachtet im Wohnwagen lag, doch dann folgte der Tag, der mit „Mir ist langweilig“ von Seiten des Lausbubs begann. Blitzschnell hatte ich das Buch in der Hand und überreichte es dem Lausbub. Eigentlich hatte ich erwartet, dass er es mir mit den Worten „Nö, keine Lust“, „Das ist zu schwer“ oder „Das ist auch langweilig“ zurückgeben würde, aber stattdessen….

… fing er an zu lesen. 

   
 
In den nun folgenden Tagen bekam ich den Mund nicht zu. Der Lausbub wechselte lesend morgens vom Bett, vor den Wohnwagen in die Strandmuschel und wieder in den Wohnwagen und als er wenig später zu seinem Vater sagte „lies mir bitte nur ein Kapitel aus dem Tigerteam vor, damit ich danach noch ein wenig in meinem Buch lesen kann“, habe ich innerlich Luftsprünge gemacht vor Freude. 🙂 Er hat innerhalb von 3-4 Tagen ganze 60 Seiten gelesen !!!! (REKORD!!!)

   
 Und dann fuhren wir nach Hause…

„Möchtest du Gregs-Tagebuch mit nach Hause nehmen?“, fragte ich den Lausbub, als wir wieder bei uns waren und die Abreise zu seiner Mutter kurz bevor stand. Er wollte nicht! Seitdem sind 5 Wochen vergangen und das Buch liegt unbeachtet im Regal.

Der Alltag ist zurück gekehrt. Zu Hause liest ihm seine Mutter Harry Potter vor und er darf danach die Filme sehen (ich glaube als nächstes kommt der 4. Teil der Filmreihe, weil sie gerade Band 4 lesen), hier liest Papa abends vor und tagsüber spielt der Lausbub oder fährt auf dem Hof Fahrrad oder Kettcar. Natürlich bin ich gerade wenn es schön draußen ist dafür, dass der Lausbub so oft wie möglich raus geht, aber es macht mich auch ein wenig traurig, dass er das Lesen nun wieder ganz dran gegeben hat, denn wenn er mal etwas vorlesen soll (zum Beispiel unterwegs auf einer Infotafel oder einem Schild), liest er sehr stockend und langsam.

Es ist also ziemlich sicher, dass diese Story mindestens einen 6. Teil haben wird.

Habt ihr noch Vorschläge? 
– wir lesen regelmäßig in seiner Gegenwart
– ich erzähle ihm, sofern es kindertauglich ist, worum es in dem Buch geht, dass ich gerade lesen
– Er hat im Zimmer jede Menge Bücher angefangen bei Pixi und Bild-Wort-Büchern über Bilder- und Silbenlesen, Kindersachbücher bis hin zu Gregs-Tagebuch, Tigerteam, Superhelden und alles, was ihn gerade so interessiert
– Wir lesen ihm regelmäßig vor und stoppen auch mal an sehr spannenden Stellen, um ihn zu ermutigen weiterzulesen.

Was kann man noch tun?

Advertisements

2 Gedanken zu „Der Lausbub und das Lesen Teil 4 und 5 (Neverending-Story??)

  1. DieRaberin

    Entspann dich! Alles was du tun konntest, hast du getan! Es gibt einfach Menschen, die nicht gern lesen! Das wirst du nicht ändern! Ich habe es ja schon mehrfach gesagt: Wir haben hier eine Leseratte und ein Kind, das dazu absolut keine Lust hat, egal, was wir tun. Von daher: Lass ihn! Es ist doch toll, dass er es genießt, wenn ihr ihm vorlest! Dabei tut ihr doch schon jede Menge für Grammatik und Wortschatz und das Zusammengehörigkeitsgefühl!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. diemamanicht Autor

      Es geht mir noch nicht einmal darum, ob er gerne liest oder nicht. Das Problem ist, dass er sehr stockend und langsam (fast noch buchstabierend) liest und lesen ist nunmal ab spätestens Klasse 4 die Grundlage für fast alle Fächer. Speziell lesen üben kann ich nunmal nicht ohne dass ich direkt wieder etwas unterstellt bekomme. Ich möchte ihn einfach nicht untergehen lassen.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s